Den Abschluss unserer Reihe „Dein AStA stellt sich vor“ bildet Marcel aus dem Kulturreferat. Wir hoffen, dass wir Dir einen guten Einblick in den Arbeitsalltag der Referent*innen geben konnten. Wenn Du dich selbst aktiv im AStA engagieren möchtest, dann findest du hier alle aktuellen Stellenausschreibungen. Wir freuen uns auf Dich!

Wer bist du?

Mein Name ist Marcel, ich bin 26 Jahre alt und studiere Wirtschaftsingenieur in der Fachrichtung Maschinenbau.

Was genau sind deine Aufgaben beim AStA?

Ich bin im Referat Kultur Teil eines 3 köpfigen Teams, in dem wir uns die Aufgaben, nach Abstimmung mit unserem Vorstand, frei einteilen können. Ich kümmere mich hauptsächlich um die allgemeinen Events, sowie die kulturellen Projekte des AStA.

Welche Herausforderungen hast du in deinem Arbeitsalltag?

Die größte Herausforderung ist eindeutig das Zeitmanagement. Viele Dinge muss ich im voraus planen und Termine abstimmen, beispielsweise externen Dienstleistern oder Lieferanten. Auch Durchsetzungsvermögen gehört zu meinem Job, genau wie die Fähigkeit auf Menschen zuzugehen. Es gibt viele Stellen, die bei einem Projekt an der Hochschule mit eingebunden werden müssen.

Wieso hast du dich für ein Engagement im AStA entschieden?

Planung, Durchführung und Organisation von Events haben mich schon immer interessiert. Außerdem engagiere ich mich schon fast seit beginn meines Studiums in diversen Gremien. Durch den AStA habe ich die Möglichkeit bekommen mein eigenes Interesse noch stärker einzubringen. Außerdem kann ich mich über mein Referat hinaus einbringen, z.B. in der Hochschulpolitik.

Gibt es eine besondere Erinnerung, die du mit deiner Zeit beim AStA verbindest?

Das war definitiv die Organisation des Start of SoSe 2019. Ich habe viel Schweiß, Herzblut und Zeit investiert, schließlich war es eine der größten Veranstaltungen der Hochschule. Das positive Feedback, das wir am Ende bekamen, war wirklich schön. Es ist ein tolles Gefühl, wenn die eigene Arbeit geschätzt wird und alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

Hast du deinen Tipp für jemanden, der sich bewerben möchte, aber unsicher ist?

Das StuPa beißt nicht, es sind auch nur Studierende wie du und ich. Wenn du also ein kleines Organisationstalent hast und bereits etwas Erfahrung in der Veranstaltungsplanung hast, dann bewirb Dich! Im AStA bekommt man jede Menge Unterstützung!

Als Veranstaltungsreferent plant Marcel in enger Zusammenarbeit mit anderen Referent*innen sämtliche Veranstaltungen des AStA, wie zum Beispiel die Ersti-Party. Auch bei der vom Queer-Referat geplanten Veranstaltung am CSD war er unterstützend dabei.