Teilhabe & Soziales

Wir möchten Eure ersten Ansprechpartner bei sozialen Schwierigkeiten und Problemen in Bezug auf euer Studium sein.

Kim Fehlisch Teilhabe & Soziales

Kim Fehlisch

Daniel Wessels BAföG & Recht

Sebastian Blum

Das Referat Teilhabe und Soziales kümmert sich um vier Gruppen von Studierenden:

  • Studierende mit Behinderung
  • Studierende mit chronischer Krankheit
  • Studierende mit Problemen die das Studium betreffen
    z.B. Prüfungsangst, Lern- und Arbeitsprobleme, Zeitmanagement, Studienplanung…
  • Studierende mit persönlichen Problemen, die das Studium beeinträchtigen
    z.B. Selbstwertprobleme, Kontaktschwierigkeiten, depressive Verstimmung, Erschöpfung, finanzielle Sorgen, Partnerschaftsprobleme oder Probleme im sozialen Umfeld

Wir sind bestrebt, die Teilhabe von Studenten mit Beeinträchtigung jeder Art zu ermöglichen und zu verbessern. Das bedeutet, dass wir uns zum Beispiel für ein barrierefreies Studieren an der Hochschule Hannover einsetzen.

Darüber hinaus sind wir für die Vergabe von Mensafreitischen zuständig.

Eine Beratung ist jederzeit per Mail und zu den Sprechzeiten an den jeweiligen Standorten möglich.

Sprechzeiten
Montags 13:00 – 14:00 (Kleefeld, Haus 6 Gremienraum, neben Aufgang zur Bibliothek)
Mittwochs 11:00 – 12:00 (Ricklingen, M102 – Modulbau)
Donnerstags 14 Tägig von 14:00 – 15:00 (Expo, EP2 im Raum des FSR-DM)
(16.3., 30.3, 13.4., 27.4., 11.5.)

Bei hoher Nachfrage können die Sprechzeiten verlängert werden.

Kontakt
E-Mail: Teilhabe & Soziales
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover


Weitere Beratungsangebote:

Lassen Sie sich in Ihrem Studium nicht behindern
Sie interessieren sich für ein Studium an der Hochschule Hannover und wissen noch nicht, ob Sie dieses mit Ihrer Behinderung oder chronischen Erkrankung absolvieren können?  Vielleicht studieren Sie auch bereits an der Hochschule und stoßen auf Barrieren die beseitigt werden müssen? Die Gespräche in der Beratung werden selbstverständlich vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Kontakt

Bei schwerwiegenden Problemen oder dem Wunsch nach professioneller Unterstützung wende dich bitte an die Psychologisch therapeutische Beratungsstelle für Studierende. 
Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende (ptb)