Das Referat möchte die erste Anlaufstelle bei sozialen Schwierigkeiten und Problemen in Bezug auf Dein Studium sein. Das Referat Teilhabe und Soziales kümmert sich um vier Gruppen von Studierenden:

  • Studierende mit Behinderung
  • Studierende mit chronischer Krankheit
  • Studierende mit Problemen, die das Studium betreffen
    z.B. Prüfungsangst, Lern- und Arbeitsprobleme, Zeitmanagement, Studienplanung…
  • Studierende mit persönlichen Problemen, die das Studium beeinträchtigen
    z.B. Selbstwertprobleme, Kontaktschwierigkeiten, depressive Verstimmung, Erschöpfung, finanzielle Sorgen, Partnerschaftsprobleme oder Probleme im sozialen Umfeld

Das Referat ist bestrebt, die Teilhabe von Studierenden mit Beeinträchtigung jeder Art zu ermöglichen und zu verbessern. Das bedeutet, dass wir uns zum Beispiel für ein barrierefreies Studieren an der Hochschule Hannover einsetzen. Darüber hinaus sind wir für die Vergabe von Mensafreitischen zuständig. Eine Beratung ist jederzeit per E-Mail und zu den Sprechzeiten an den jeweiligen Standorten möglich.

Sprechzeiten:

In der vorlesungsfreien Zeit erfolgt die persönliche Beratung nur nach Vereinbarung.
Die Beratungsräume findest Du hier!

Bei schwerwiegenden Problemen oder dem Wunsch nach professioneller Unterstützung wende Dich bitte an die  Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende (ptb).

Kontakt:
ed.hs1544817855h-ats1544817855a@eba1544817855hliet1544817855
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover