Auf Grund der aktuellen Coronavirus Situation müssen wir als AStA leider mitteilen, dass alle Veranstaltungen bis zum 20. April nicht wie geplant stattfinden können. Dazu gehören das „Start of SoSe“, die Ersti-Party, die Blutspende, das Bowlingturnier, das Studi-Kino und der Queer-Stammtisch.


Nach den neusten Anweisungen des Ministeriums werden diese Veranstaltungen als Vorsichtsmaßnahme abgesagt. Bisher steht noch nicht fest, ob alles ersatzlos ausfallen muss. Wir sind momentan dabei, neue Termine zu organisieren, damit so viel wie möglich in entspannterer Atmosphäre nachgeholt werden kann.


Für die Ersti-Party steht allerdings schon fest, dass sie leider auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr stattfinden wird. Bei dieser Veranstaltung wären über 1000 Personen eingeplant und das auf sehr engem Raum, wodurch auch eine Verschiebung des Termins unrealistisch ist. Die Allgemeinverfügung der Region Hannover zum Verbot von Großveranstaltungen in der Region Hannover findest Du hier.



Auch für die kleineren Events haben wir beschlossen, diese vorerst abzusagen. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, ist aber als reine Vorsichtsmaßnahme zu sehen. Wir halten es für sinnvoll, abzuwarten, bis sich die Lage beruhigt hat und möchten der Empfehlung folgen, auch kleinere Veranstaltungen nicht stattfinden zu lassen.

Wenn Du noch Fragen zu den AStA-Veranstaltungen hast, wende Dich gerne an . Der Kontakt der Hochschule bei Fragen zum Infektionsschutz, zum Virus allgemein und zur Beratung ist .

Informationen und Hinweise zum Coronavirus findest du unter anderem auf der Website der Landesregierung: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus. Die aktuellen Informationen der Hochschule findest Du unter https://www.hs-hannover.de/ueber-uns/organisation/oem/aktuelles/aktuelles-zum-coronavirus-massnahmen-und-empfehlungen/.

Wir sind gespannt, wie sich die Situation weiterentwickelt und werden Dich auf dem Laufenden halten. Bitte beachte, dass das AStA-Büro am Campus Linden in den nächsten Wochen nicht besetzt sein wird und wir somit auch nicht telefonisch erreichbar sind.

Der einfachste Weg, mit uns in Kontakt zu treten, ist über Instagram und Facebook. Hier bekommst du am schnellsten alle aktuellen Informationen. Außerdem sind wir natürlich weiterhin per E-Mail erreichbar.