# blutspende #drk #spendeleben

Auch diesen November fand wieder die Blutspende in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz statt. Am Donnerstag, den 26. November 2020 erklärten sich über 40 Spender*innen dazu bereit, für einen guten Zweck zu spenden. So konnten ca. 20 Liter Blut gesammelt werden, die auch dringend gebraucht werden. Wie der Tag ablief und warum das Thema Blutspende so wichtig ist, erfahrt ihr hier.

So lief der Tag ab

Der AStA arbeitete wieder ein Hygienekonzept aus, welches für einen geregelten und harmonischen Ablauf der Veranstaltung sorgte. Die Aula am Campus Linden bot die dazu passenden Räumlichkeiten. So arbeitete ein Team aus Ärzten, Betreuern und Organisatoren von 10:30 – 16:00 Uhr daran, Anmeldungen entgegen zu nehmen, Messungen durchzuführen und den Lebensretter*innen Blut zu entnehmen. Nach der Spende erhielten alle Spender*innen einen Snack, welcher aufgrund von Corona in kleine Lunchpakete verpackt wurde.

Warum gerade JETZT Blutspenden so wichtig sind

Jeden Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden benötigt, doch der Tank ist leer und die Blutreserven aufgebraucht. Durch Corona gehen immer weniger Leute spenden, denn sie haben Angst sich oder andere anzustecken. Nichtsdestotrotz benötigen 80% der Deutschen mindestens 1x in ihrem Leben eine Blutspende, aber nur 3% gehen spenden.

Doch was passiert eigentlich nach der Blutspende mit dem Blut?

Nach deiner Spende wird dein Blut ins Labor transportiert, wo es weiterverarbeitet, getestet und in seine drei Bestandteile aufgespalten wird. Ist die Spende ok, dann wird das Blut zur Weiterverwendung freigegeben.

#bluspendewissen: Blutplasma ist für die Gerinnung des Blutes wichtig und enthält Abwehrstoffe gegen Infektionen. Thrombozyten (Blutplättchen) spielen eine wichtige Rolle bei der Blutstillung, indem sie Verletzungen in Blutgefäßen erkennen und verkleben. Erythrozyten (rote Blutkörperchen) übernehmen den Sauerstofftransport im Blut. Sie werden z. B. bei plötzlichem Blutverlust nach einem Unfall eingesetzt.

Danke!

Der AStA möchte sich bei allen Beteiligten bedanken. Insbesondere in Zeiten von Corona ist es nicht selbstverständlich zusammen zu kommen, um Blut zu spenden. Wir sind der festen Überzeugung, dass jede Spende zählt und freuen uns darauf, euch bei der nächsten Spende wieder zu sehen. Um nichts zu verpassen folgt uns gerne auf Facebook und Instagram (asta_hsh). Dort halten wir euch über Events wie diese und alle Neuigkeiten zum Studierendenalltag auf dem Laufenden.

Bis dahin, bleibt gesund!

Euer AStA der Hochschule Hannover