Dein AStA braucht Dich! Bis zum 13. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für die AStA-Wahl 2019. In dieser Woche stellen wir Dir drei Referate mit den aktuellen Referent*innen und ihren Aufgaben vor, um Dir einen Überblick über die Tätigkeiten und Möglichkeiten in einem AStA-Referat zu geben. Eine Übersicht über alle Referate findest Du hier!
Heute erfährst Du alles über Hannah und Alexandra. Die beiden kümmern sich um das Referat Teilhabe und Soziales.

Wer seid ihr und was studiert ihr?

Wir sind Hannah und Alexandra, wir studieren Fernsehjournalismus im 3. Semester (Hannah) und Informationsmanagement im 7. Semester (Alexandra)

Was genau sind eure Aufgabe im AStA?

Wir sind für die Studierenden die ersten Ansprechpartnerinnen in verschiedenen Bereichen. Egal, ob es um das Studieren mit Beeinträchtigung, chronischen Erkrankungen oder persönlichen Problemen geht, wir sind für die Studierenden da. Außerdem helfen wir bei Problemen mit dem Studium, zum Beispiel Prüfungsangst, Problemen mit dem Zeitmanagement, anstehenden Drittversuchen und ähnlichem.

Gibt es besondere Aufgaben in eurem Referat?

Definitiv die Beratungsstunden. Hier arbeiten wir direkt mit den Studierenden zusammen und sehen direkt, wofür das Referat gut ist. Außerdem steht es uns frei, an verschiedenen Arbeitskreisen mitzuwirken und wir können eigene Projekte gestalten und initiieren. Hierbei können wir unsere eigenen Interessen einbringen.

Was sollte man mitbringen, wenn man sich für das Referat bewirbt?

Man sollte keine Scheu vor Menschen haben. Auch die Bereitschaft zu Treffen außerhalb der Beratungsstunden sollte da sein, man sollte auch mal an den Wochenenden auf eine E-Mail antworten. Ein gewisses Engagement und eine soziale Ader sollte man also mitbringen.

Welches Ereignis aus eurer Amtszeit wird euch besonders in Erinnerung bleiben?

Ganz klar die Organisation der Vorlesungsreihe mit der Ptb (Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende). Wir hatten komplett freie Hand und haben alles, inklusive des Themas, selbstständig geplant und organisiert. Wir haben uns daher für ein Thema entschieden, das uns auch persönlich interessiert und freuen uns schon sehr auf den Vortrag.

Habt ihr einen Tipp für die Bewerber*innen?

Keine Angst! Auch, wenn es um fachliche Fragen geht. Das meiste lernt man durch „machen“, und im Zweifelsfall gibt es immer jemanden, der einem mit Rat weiterhelfen kann.

Alexandra (rechtes Bild, links) und Hannah (linkes Bild, rechts) sind Referentinnen für Teilhabe und Soziales. Sie helfen Studierenden mit den unterschiedlichsten Problemen. Egal, ob es um das Studium oder persönliches geht, Hannah und Alexandra sind für Dich da!
Gemeinsam mit den anderen Referent*innen engagieren sie sich in Deinem AStA für Dich!