Vom 07. bis 09. Dezember sind an der HsH Hochschulwahlen. Aber was wird eigentlich gewählt und was geht Dich das an? Alle wichtigen Infos haben wir hier für Dich zusammengefasst. Deine Kreuze kannst Du in diesem Jahr Online setzten – unkompliziert und ohne großen Aufwand. Nutze Deine Stimme!
Die Hochschulwahlen finden jährlich in der 49. Kalenderwoche statt. In den ungeraden Jahren stehen die „kleinen Hochschulwahlen“ an. Das bedeutet, dass es sich um rein studentische Wahlen handelt. Gewählt werden insgesamt vier Gremien, wovon zwei akademisch und zwei studentisch sind. Der Senat (akademisch), die Fakultätsräte (akademisch), die Fachschaftsräte (studentisch) und das Studierendenparlament (studentisch).

Wen kann ich wählen und wie geht das?

Per E-Mail haben alle Studierenden am 06.12. eine Wahlbenachrichtigung mit dem Betreff „Hochschulwahlen im WS 2021/2022“ erhalten. Dort findest Du eine Anleitung zur Stimmabgabe mit dem entsprechendem Link sowie Deiner Wähler-ID mit Passwort.

Wenn Du Dir unsicher bist, wen Du wählen sollst und Dir die Namen der Bewerber*innen nichts sagen, können Dir die Steckbriefe weiterhelfen. Zur Übersicht der Steckbriefe, in denen sich einige der Kandidat*innen vorstellen, gelangst Du hier.
Eine weitere Übersicht bietet die Wahlbekanntmachung, in der steht, was gewählt wird und wie gewählt wird. Außerdem findest Du dort eine Übersicht aller Wahlvorschläge für die vier Gremien. Zur Wahlbekanntmachung gelangst Du hier.

Was wird gewählt?

Hier erklären wir die einzelnen Gremien und wofür Du Deine Stimme abgibst:

Senat
Der Senat hat insgesamt 13 Mandate. Es sitzen sieben Professor*innen im Senat, vier Mitarbeitende und zwei Studierende. Die zwei Sitze der Studierenden werden bei dieser Wahl vergeben.
Der Senat entscheidet über Dinge, die die gesamte Hochschule und einzelne Fakultäten betreffen. Er ernennt das Hochschulpräsidium, beschließt den Haushalt der Hochschule und beruft Professor*innen.

Fakultätsrat
Der Fakultätsrat ist aufgebaut wie der Senat, besteht also aus sieben Professor*innen, vier Mitarbeitenden und zwei Studierenden. Auch hier werden die beiden Sitze für Studierende gewählt.
Die Fakultätsräte beschließen unter anderem Prüfungsordnungen und setzten sich generell mit fakultätsspezifischen Themen auseinander.
Da es an jeder Fakultät einen Fakultätsrat gibt, kannst Du nur für den Rat an Deiner Fakultät abstimmen. An mehreren Fakultäten (I, III und V) werden die studentischen Vertreter ohne Wahl ernannt, da sich jeweils nur zwei Studierende auf die Ämter beworben haben. Studierst Du an einer dieser Fakultäten, entfällt für Dich also die Stimmabgabe für den Fakultätsrat.

Fachschaftsräte (FSR)
Jede Fakultät hat einen oder mehrere Fachschaftsräte (FSRe), die sich aus mindestens drei und maximal fünf Studierenden der jeweiligen Fakultät zusammensetzten.
Sie sind Deine Ansprechpartner*innen bei fakultätsspezifischen Fragen, wie zum Beispiel Problemen in einzelnen Studiengängen. Außerdem können die FSRe Veranstaltungen organisieren und den AStA bei Projekten oder Events unterstützen.
Wenn sich für einen FSR nur drei bis fünf Kandidat*innen aufstellen lassen, gelten diese automatisch gewählt.

Studierendenparlament (StuPa)
Das StuPa übernimmt die Leitung der studentischen Selbstverwaltung. Es entscheidet unter anderem über Satzungen, Ordnungen und den Haushalt der Studierendenschaft und es wählt den AStA.
Bei den Wahlen vom 07. bis 09. wird das StuPa nicht wie eigentlich vorgesehen gewählt, da sich zu wenig Bewerber*innen aufgestellt haben.

Darum solltest Du wählen

Die studentischen Vertreter*innen in den Gremien vertreten die Interessen der Studierendenden. In den akademischen Gremien ist es daher wichtig, dass neben Professor*innen und Mitarbeitenden der Hochschule auch studentische Stimmen vertreten sind. So können wichtige Anliegen der Studierendenschaft thematisiert werden. Für eine gelungene Interessenvertretung sind die studentischen Gremien ebenso wichtig. Der FSR, der Deinem Studiengang zugeordnet ist, kann Dich zum Beispiel bei Problemen gegenüber Professor*innen vertreten.

Indem Du Dein Wahlrecht wahrnimmst, hilfst Du, dass Themen von Dir und Deinen Mitstudent*innen weiterhin gegenüber der Hochschule, der Politik und der Öffentlichkeit vertreten werden können.

Fotohinweis Beitragsbild: Kugelschreiber Foto erstellt von freepik – de.freepik.com